Über 100 Jahre Tischer machen uns stolz

Tischer Gastro - Thomas und Michael Geiger

Unsere Marktführerschaft in Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie verdanken wir zu einem guten Teil auch den früheren Generationen. Die Geschichte von Tischer Gastro reicht bis ins Jahr 1907 zurück. Seniorchefin Maria Tischer eröffnete 1907 das Einzelhandelsgeschäft für "Glas, Porzellan - Haushaltung" im Herzen von Heidelberg in der Hauptstraße und brachte es erfolgreich durch den Krieg. Schon in frühen Jahren wurden nicht nur Haushalte sondern auch Gaststätten und Krankenhäuser bedient. 1971 erfolgte ein Neubau eines neuen Standortes im Gewerbegebiet und die Erweiterung des Sortiments um den Bereich Großküchentechnik.

 Meilensteine

2003: Spannende Projekte und Erweiterung der Dienstleistungen

Unter dem Motto "100 Paletten mit Kleinmaterial auf die Balearen" übernimmt Tischer Gastro 2003 die Kompletteinrichtung des neuen Robinson Clubs "Cala Serena" auf Mallorca. 2005 liefert Tischer die gesamte küchentechnische Einrichtung sowie die Table-Top Austattung für die gastronomischen Bereiche der die SAP Arena in Mannheim.
2010 wird das Dienstleistungsspekrum um den Bereich Anwendungsberatung erweitert: Küchenmeisters Georg Kienzl wird eingestellt und das Praxisforum mit Show- und Vorführküche errichtet.

1994: Eine neue Ära

1994 übernehmen Michael und Thomas Geiger den Geschäftsbereich Tischer Gastro.
1995 zieht die Pentagast GmbH nach Künzell, in die Philipp-Reis-Str. in größere Räume. Hier sind nun auch Lager- und Schulungsräume vorhanden um den Anforderungen der gestiegen Anzahl der Mitglieder Rechnung zu tragen.
Für das umgebaute Gottlieb-Daimler Stadion vom VFB Stuttgart liefert Tischer Gastro 2001 das komplette Kleinmaterial inkl. der Einzelgeräte.
Mit der Verabschiedung der Firmenchefin Bärbel Geiger 2003 enden die Aktivitäten im Einzelhandel und die Räume in der Hauptstraße 73 werden aufgegeben. Michael und Thomas Geiger werden Geschäftsführer der Johann Tischer GmbH. Tischer agiert nurmehr als Fachgroßhändler für Großkücheneinrichtungen und Gastronomiebedarf.

1990: Verdopplung der Verkaufsräume und Aufbau einer Serviceabteilung

Mit der Gründung der Johann Tischer GmbH durch die Gesellschafter Bärbel Geiger, Michael Geiger und Thomas Geiger im Jahr 1990 wird weiter expandiert: Zum einen mit einer umfangreichen Villeroy&Boch Abteilung in der Hauptstraße 84, aber auch die Großhandlung verdoppelt ihre Verkaufsräume und zieht in das Gebäude Tullastrasse 15 in Rohrbach-Süd ein. 1991 wird außerdem die Serviceabteilung mit der ersten Festanstellung eines eigenen Service-Technikers aufgebaut.

1971: Eine neue Epoche

Im neu erschlossenen Gewerbegebiet Rohrbach-Süd erfolgen 1971 Neubau und Umzug der Gastronomieabteilung. Mit einher geht die Sortimentserweiterung um Großküchengeräte und Maschinen, u. a. der Hersteller MKN und Zoppas und Zanussi. Außerdem wird die Planungs- und Beratungstätigkeit für komplette Großkücheneinrichtungen von Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung aufgenommen.
1989 beginnt die Mitgliedschaft in der PENTAGAST-Gruppe (Pentagast GmbH), dem heute größten Zusammenschluss der Gastronomie- und Großküchenausstatter. 1990 erscheint der erste Pentagast-Katalog.

1956: Expansion und Sortimentserweiterung

1956 beginnt die Betreuung von Gastronomiebetrieben, Schwerpunkt ist die Ausstattung der US Clubs in Heidelberg mit Bauscher-Porzellan und Zubehör.
1961 wird ein Abhol-Lager für Gastronomie- und Hotelbedarf eingerichtet und das Sortiment um Melitta-Kaffeemaschinen, MKN-Geräte und Kleingeräte weiterer Hersteller erweitert.
1962 und 1963 sind geprägt vom Umzug in die reprästenativen Geschäftsräumen in der Hauptstraße und die Einrichtung eines Rosenthal-Studios.

1898: Die ersten Jahre

1898 wird die Fa. Tischer durch die Eheleute Tischer in Ladenburg gegründet. Nach der Trennung vom Ehemann gründet Maria Tischer 1907 die Fa. Tischer in Heidelberg: Am 13.07.1907 erfolgt die Eintragung in das Handelsregister Heidelberg. Die Geschäftsräume befinden sich zuerst in der Hauptstraße, das Lager in der Schiffsgasse.
1930 findet der erste Umzug in die Geschäftsräume der Hauptstraße 73 statt, die Gastronomieabteilung befindet sich im Hinterhof der Engelbrauerei.